Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonexRSL
   > Startseite > Nachrichten Schulsport > Kooperation Schule - Verein
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Anträge bis 1. Mai an die Sportbünde

Kooperation „Schule-Verein“ – Die Chance die Jugendarbeit kostengünstig auf eine breitere Basis zu stellen - Anträge bis 1. Mai an die Sportbünde – Nur Online-Beantragung möglich!!

von Karlheinz Hohenadel, Vizepräsident Schul- und Breitensport

06.03.16. Die Kooperation „Schule-Verein“ ist die Chance die Jugendarbeit kostengünstig auf eine breitere Basis zu stellen - Anträge bis 1. Mai an die Sportbünde – Nur Online-Beantragung möglich!!

Im gemeinsamen Mitteilungsheft der Sportverbände Baden-Württembergs, dem „SPORT in BW“-Heft 03/16 (Württembergischer Landessportbund e.V sowie Badischer Sportbund Freiburg und Badischer Sportbund Nord) steht wieder die Ausschreibung für die Kooperation „Schule - Verein“ für das Schuljahr 2015/16. Sie kann auch im Internet unter www.wlsb.de (dann bei Infothek anmel-den), www.bsb-freiburg.de (dann Förderung -> Kooperation…) oder www.badischer-Sportbund.de (dann Vereinsservice -> Kooperation…) heruntergeladen werden.

Auch in diesem Jahr muss die Beantragung online erfolgen.

1. Schritt: Online-Beantragung über das Internetportal des Sportbundes (www.meinwlsb.de, www.bsbvernetzt.de oder www.bsb-net.org) (15. März bis 1. Mai). Vereinszugang benutzen!

Alle vorgegebenen Formatierungen müssen strengstens eingehalten werden! Informationen können aus dem Internet heruntergeladen werden.

2. Schritt: Ausdrucken und Unterschriften einholen.

3. Schritt: Als Antrag an die entsprechende (Sportbund-) Geschäftsstelle bis 1. Mai im Original einreichen.

Auch für Saisonsportarten in einem begrenzten Zeitraum und für Schulprojektwochen kann beantragt werden. Der Zuschuss hängt dann von der Anzahl der Stunden ab:

20-29 Stunden 180 €, ab 30 Stunden 360 €.

„Für die Auszahlung des Zuschusses ist der Kurzbericht online zu erstellen und auszudrucken. Der Ausdruck ist bis spätestens 15. Juli 2017 unterschrieben von Schule und Verein …...“ (wie 2015)

Hier ein Überblick über die Anzahlen von Badmintonkooperationsmaßnahmen der letzten Jahre:

Überblick (in der Klammer die Anzahl der bezuschussten Maßnahmen)

Jahr Süd-baden Nord-baden Württem-berg Baden-Württemb. Ände-rung Zuschussanteil

2009/10 19 (15) 23 (20) 44 (30) 86 (65) +11,7 % 75,6 %

2010/11 18 (12) 23 (20) 32 (25) 72 (57) -16,3 % 79,2 %

2011/12 18 (16) 17 (16) 31 (27) 66 (58) - 8,3 % 87,9 %

2012/13 19 (15) 15 (13) 38 (35) 72 (63) +9,1 % 87,5 %

2013/14 16 (14) 12 (12) 38 (36) 66 (62) -8,3 % 93,4 %

2014/15 11 (11) 14 (12) 36 (34) 61 (57) -9,2 % 93,4 %

2015/16 11 (10) 12 (8) 37 (34) 60 (52) -1,6 % 86,7 %

Die Entwicklung der Zahl der Kooperationen Schule-Verein ist in den Sportbünden unterschiedlich: Während in Württemberg und in Südbaden die Zahlen konstant sind, hat Nordbaden eine leichte Abnahme. Auffällig ist der hohe Anteil an nicht bezuschussten Maßnahmen im Bezirk Nordbaden. Andere Sportarten haben hier teilweise über 90 % Zuschüsse (z. B. Schwimmen 95,5 %, Tischtennis 90 %, Tennis 87,7 %), Badminton ist mit nur 67 % Schlusslicht. Auf Nachfrage erhielt man die Aus-kunft, dass Realschulen und Gymnasien ohne Ganztagesbetrieb wegen fehlender Mittel nicht bezu-schusst werden können. In anderen Verbänden ist das anscheinend kein Problem.

Der Anteil der bezuschussten Badminton-Maßnahmen ist 2015/16 ist um ca. 7 % gefallen (86,7 % gegenüber 93,4 %). Es lohnt sich also meistens! Jeder Verein kann mehrere Kooperationsschulen ha-ben (und dann die bezuschussten Maßnahmen durchführen).

Badminton ist eine ideale Schulsportart. Wie auch in anderen Sportarten, so sollten auch wir unser Augenmerk neben den besonders wichtigen Grundschülern auf die Altersgruppe der 10 bis 14-Jährigen (5. bis 8. Klasse) richten.

Eine Kooperation bietet die Möglichkeit zu Schulsportzeiten in die Sporthallen zu kommen und sportliche Kinder und Jugendliche für unsere Sportart und den Verein zu interessieren. Gerade Ganz-tagesschulen sind dankbar für Unterstützung beim Angebot von Sportarbeitsgemeinschaften am Nachmittag.

Das Hauptproblem für den Verein ist natürlich die Suche nach einem geeigneten Kooperationsleiter. Hier sollten die Eltern unter den Badmintonspielern bei der Suche mithelfen oder ggfs. selbst eine Gruppe übernehmen.

Auch wenn das Finanzielle nicht im Vordergrund stehen sollte, so bieten 360 € dem Verein doch die Chance, den Aufwand des Übungsleiters zu vergüten.

Da ich schon seit vielen Jahren Kooperationen mit Hemsbacher Schulen – vor allem Grundschulen - in die Wege geleitet, betreut und durchgeführt habe und ein Großteil der Schüler und Jugendlichen unserer Abteilung so den Weg zu uns gefunden hat, gebe ich gerne Auskunft. (Email: Vize-bs@bwbv.de)

Die Initiative muss vom Verein ausgehen! Da keine Nachmeldung möglich ist, im Zweifelsfall vorsorglich beantragen, das erhöht auch die Chance auf Zuschüsse.

Ich hoffe, dass die Anzahl der Badminton-Kooperationen in Baden-Württemberg bald wieder steigt und die Bedeutung der Sportart Badminton im Schulsport angemessen widerspiegelt. Auch der Schulsportwettbewerb JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA (JTFO) profitiert davon.