Aktivenerklärung / Freigabe für Aktivenmannschaften zur Verbandsrunde 2021/2022 nach §15 der BWBV-Jugendordnung (JO)

Für die Jahrgänge 2003, 2004, 2005, 2006 braucht kein Antrag auf Freigabe gestellt werden, diese Jahrgänge sind automatisch freigegeben (AKs U19-2, U19-1, U17-2, U17-1). Für diese Jahrgänge ist auch kein Arztzeugnis und keine Erklärung des elterlichen Einverständnisses notwendig.

Für Spieler/innen des Jahrgangs 2007 (AK U15-2) muss ein Antrag auf Freigabe bis zum 15.6.2021 für die Hinrunde bzw. zum 15.11.2021 für die Rückrunde gestellt werden. Der Antrag ist mit dem vorgesehenen Formular (bwbv.de -> "Formulare") beim jeweiligen Bezirksjugendwart zu stellen, inkl. aktuellem ärztlichem Vermerk und elterlichem Einverständnis. Voraussetzung ist, dass der/die Spieler/in 2 B-Wertungen (oder höher) hat. Diese können auch an einem einzigen B-Turnier erworben sein, falls der/die Spieler/in in 2 Disziplinen gestartet ist. Solange weiterhin die DBV-Ranglistentabelle alle Wertungen seit Mätz 2019 enthält (Beschluss des DBV Ausschuss für Jugend vom Herbst 2020), bleibt diese Anforderung mit 2 B-Wertungen bestehen.

Dem Antrag auf Jugendfreigabe sind die für die Freigabe massgeblichen B-Turniere aufzulisten.

Edi Klein, jugendwart@bwbv.de
15. Februar 2021