Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Deutschland > Deutsche Meisterschaft U15-U19 in Wesel
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Miranda Wilson wurde Vizemeisterin im Einzel und Mixed

Vom BWBV waren 17 SpielerInnen angereist um bei der Titelvergabe ein gehöriges Wörtchen mitzusprechen. Dies gelang allerdings nur zum Teil.

von Florian Maier

06.12.18. Bild: v.l.n.r. Xenia Kölmel (SG Schorndorf) Indira Dickhäuser (VfB Friedrichshafen) Miranda Wilson (SG Schorndorf)

Foto: Michael Dickhäuser

Durchwachsene Ergebnisse bei den Deutschen Meisterschaften

Vom 30. November bis zum 2. Dezember fanden in der Rundsporthalle in Wesel (Nordrhein-Westfalen) die Deutschen Meisterschaften in den Altersklassen U15, U17 und U19 statt. Vom BWBV waren 17 Spielerinnen und Spieler angereist um bei der Titelvergabe ein gehöriges Wörtchen mitzusprechen. Dies gelang allerdings nur zum Teil.

Altersklasse U15 (6 Teilnehmer aus Baden-Württemberg)

In der Altersklasse U15 gab es nichts zu gewinnen für die Teilnehmer aus Baden-Württemberg, obwohl die Ergebnisse auf Südostdeutscher Ebene Hoffnungen auf ein besseres Abschneiden gemacht haben.

Jungeneinzel: 17. Marc Obermeier (BC Eimeldingen), 17. Marlon Habeck (BC Lörrach-Brombach)

Mädcheneinzel: 17. Sandora-Kim Göhlich (SG Schorndorf)

Jungendoppel: 9. Lennart Köhler/ Andreas Schnegelberger (beide MTV Aalen), 9. Marlon Habeck/ Moritz Miller (BC Lörrach-Brombach/ SF Dornstadt)

Mädchendoppel: keine Starter aus BW

Gemischtes Doppel: 17. Lilly Lotta Huber/ Marlon Habeck (beide BC Lörrach-Brombach)

Altersklasse U17 (4 Teilnehmer aus Baden-Württemberg)

Ebenfalls wenig zu holen gab es in der Altersklasse U17. Lennart Luntz unterlag in der ersten Runde knapp in drei Sätzen und auch im Doppel an der Seite von Lukas Bihler waren die Gegner aus Berlin und NRW zu gut für die Beiden. Erfreulich war das Abschneiden von Sandora Kim Göhlich und Ramona Zimmermann im Mädchendoppel. Beide kämpften sich bis in Viertelfinale vor und unterlagen hier denkbar knapp mit 21:23 und 19:21 gegen die an Position zwei gesetzten Bittner/ Huang.

Jungeneinzel: 17. Lennart Luntz (TSG Dossenheim)

Mädcheneinzel: 9. Ramona Zimmermann (SG Schorndorf)

Jungendoppel: 9. Lukas Bihler/ Lennart Luntz (SG Schorndorf/ TSG Dossenheim)

Mädchendoppel: 5. Sandora Kim Göhlich/ Ramona Zimmermann (beide SG Schorndorf)

Gemischtes Doppel: keine Starter aus BW

Altersklasse U19 (7 Teilnehmer aus Baden-Württemberg)

Im Damendoppel U19 spielten sich Xenia Kölmel und Indira Dickhäuser bis ins Halbfinale vor. Gegen die auf Position eins gesetzten Moszczynski/ Petrikowski konnten die Beiden im ersten Satz hervorragend mitspielen. Das bessere Ende (18:21 und 9:21) hatten allerdings die späteren Deutschen Meister. Miranda Wilson konnten sowohl im Einzel als auch im Mixed ihren Setzplatz bestätigen und wurde jeweils Vizemeisterin. In einem hochklassigen

Damenfinale sah es lange Zeit nach einem Sieg für Miranda aus, doch im dritten Satz behielt Ihre Dauerrivalin aus Bayern die Oberhand.

Herreneinzel: 17. Fabian Schlenga (BSV Eggenstein-Leopoldshafen), 17. Orlando Peeters (PTSV Konstanz)

Dameneinzel: 2. Miranda Wilson (SG Schorndorf), 3. Indira Dickhäuser (VfB Friedrichshafen), 9. Xenia Kölmel (SG Schorndorf), 17. Doreen Van Der Hoofd (BC Eimeldingen), 17. Lea Schirmer (BV Rastatt)

Herrendoppel: 5. Fabian Schlenga/ Samuel Gnalian (BSV Eggenstein-Leopoldshafen/ Bayern)

Damendoppel: 3. Indira Dickhäuser/ Xenia Kölmel (VfB Friedrichshafen/ SG Schorndorf)

Gemischtes Doppel: 2. Miranda Wilson/ Brian Holtschke (SG Schorndorf/ Berlin), 5. Xenia Kölmel/ Jonas Braun (SG Schorndorf/ Bayern), 5. Indira Dickhäuser/ Jonas Kehl (VfB Friedrichshafen/ Rheinland-Pfalz), 17. Lea Schirmer/ Orlando Peeters (BV Rastatt/ PTSV Konstanz)