Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 06./07.04.2019
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

26. Globus TOP 3000 (incl. 4. DBV A-RLT U11/U13)

Am 06. und 07.04.2019 richtete die Badmintonabteilung SSV Waghäusel das Turnier „26. Globus TOP 3000“ aus.

von Frank Bender

11.04.19. In diesem Turnier war auch die 4. DBV A-RLT U11/U13 enthalten, womit es in U11 und U13 als ein Wertungsturnier auf Deutschlandebene zählte. Neben zahlreichen Spieler aus Deutschland, waren auch die Nationen Frankreich, Niederlande, Österreich und der Schweiz vertreten. Insgesamt fanden 429 Begegnungen, verteilt auf 210 Spieler statt. Das Interesse war sehr groß, womit leider nicht alle Spieler angenommen werden konnten. Die startberechtigten Spieler zeigten Badminton auf hohem Niveau und boten den Zuschauern spannende Spiele.

Die Einzeldisziplinen wurden von Milan Zeisig (JE U11, SV Berliner Brauereien), Sarah Nickel (ME U11, ESV Flügelrad Nürnberg), Felix Ma (JE U13, SSV Waghäusel), Aurelia Wulandoko (ME U13, TSV 1846 Nürnberg), Keishin Rimmer (JE U15, BLZ Mittelland, Schweiz), Truong An Phong (ME U15, TSG Dossenheim) und Elias Schweig (JE U17, BC Saarbrücken-Bischmisheim) gewonnen.

Im Doppel setzten sich Lovis Deters/Felix Jianheng Luo (JD U11, TuRa Niederhöchstadt/1. BV Maintal), Juna Bartsch/Sarah Nickel (MD U11, SC Union 08 Lüdinghausen/ESV Flügelrad Nürnberg), Benjamin Klein/Ole Schroth (JD U13, 1. BC Beuel), Sophia Lehmann/Meline Zeisig (MD U13, BC Fortuna Blankenfelde/SV Berliner Brauereien), Lion Rullkötter/Josua Hardmeier (JD U15, SSV Waghäusel/BLZ Mittelland, Schweiz), Sarah Dlapka/Anja Rumpold (MD U15, Sportunion Ohlsdorf/BC Götzis, Österreich), Samuel Pabst/Elias Schweig (JD U17, BC Saarbrücken-Bischmisheim) durch.

Vom ausrichtenden SSV Waghäusel wussten vor allem Felix Ma und Lion Rullkötter mit guten Ergebnissen zu überzeugen. Felix startete im Doppel U13 mit Rafe Kenji Braach (STC Blau-Weiss Solingen). Gemeinsam konnten sie die ersten zwei Spiele sicher gewinnen. Im Viertelfinale verloren sie knapp mit 21:19, 19:21 und 15:21 gegen die Schweizer TOP-Spieler Hugo Chanthakesone und Nolan Chanthakesone (Badminton Club Orbe). Im Einzel U13 erreichte Felix sicher das Finale. Gegner hier war sein Doppelpartner Rafe Kenji Braach (STC Blau-Weiss Solingen). Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, welches Felix mit 21:17 und 21:16 für sich entscheiden konnte. Lion Rullkötter spielte gemeinsam mit Josua Hardmeier (BLZ Mittelland, Schweiz) in der AK U15 und beide gewannen sicher das Turnier. Auch im Einzel U15 erreichte Lion das Finale, musste sich hier aber gegen Keishin Rimmer (BLZ Mittelland, Schweiz), mit 15:21 und 14:21 geschlagen geben.

Die Badmintonabteilung SSV Waghäusel möchte sich bei allen teilnehmenden Vereinen, Kinder/Jugendliche, sowie deren Eltern und Betreuer/Trainer bedanken. Wir hoffen es hat euch bei uns gefallen und würden uns freuen, wenn ihr auch im nächsten Jahr teilnehmen werdet.

Ein besonders großer Dank geht an unsere Sponsoren „Globus SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG“ in Waghäusel-Wiesental, der „Oliver Sport GmbH“ in Dossenheim, der „Volksbank Bruhrain-Kraich-Hardt eG“ aus Mitteln des Gewinnsparvereins e.V. und dem Hotel „Waghäuseler Hof“ in Waghäusel-Wiesental.

Zuletzt möchten wir uns noch beim DBV, für das Vertrauen bzgl. der Ausrichtung einer A-RLT, dem BWBV für den Einsatz der Schiedsrichter, dem Referee Stefan Fürstenau, der Physiotherapeutin, der Stadt Waghäusel, unserem Oberbürgermeister Herr Heiler für die Begrüßung, den Hausmeistern der Rheintalhalle, der Bruchsaler Rundschau für die Berichte und natürlich den zahlreichen Helfern, ohne die ein solches Turnier nicht möglich wäre bedanken. Die Leistung in der Cafeteria war wie gewohnt sehr gut und auch die Turnierleitung wusste zu überzeugen. Zuletzt möchten wir uns noch bei den zahlreichen Helfern im Hintergrund und dem Organisationsteam bedanken. Gut gemacht, DANKE!