Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten Nordwürttemberg > Bezirksmeisterschaft Nordwürttemberg am 25./26.05.2019 in Stuttgart
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Julia Wangler 3fache Bezirksmeisterin NW 2019

Im DD gewann Wangler mit Elisa Romero, im MX mit Sebastian Plebst. Im HE gewann Ashwin Suryanarayanan. Das HD gewannen Christoph Heck und Patrick Heimann. Heimann wurde im HE und MX zudem Vizemeister.

von Kerstin Zohm, TuS Stuttgart

30.05.19. Am Wochenende vorm Männertag fand auf der Waldau beim TuS Stuttgart die Bezirksmeisterschaft Nordwürttemberg statt. Das Wetter ließ früh morgens schon einen schönen Tag erwarten, perfekt, um diesen in der Sporthalle zu verbringen. Das dachten sich auch rund 70 weitere Spieler und Helfer des Turniers.

Am Samstag fanden die Einzeldisziplinen statt, am Sonntag wurden Mixed und Doppel ausgetragen. Im Dameneinzel traten nur 5 Damen an, sodass „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde. Julia Wangler vom SV Fellbach setzte sich dabei gegen alle anderen vier Damen durch und wurde Siegerin im Dameneinzel. Platz 2 belegte Karolin Blaich (TSV Neuhausen) und Platz 3 Lara Gerlach (ebenfalls TSV Neuhausen).

Im Herreneinzel sah das Teilnehmerfeld schon größer aus. 20 Herren aus Nordwürttemberg kämpften um die Podestplätze. Zunächst wurde in vier 3er-Gruppen und zwei 4er-Gruppen um den Einzug ins Viertelfinale gespielt. Im Halbfinale trafen Martin Stojan (TS Esslingen) vs. Patrick Heimann (KSG Gerlingen) sowie Ashwin Suryanarayanan (SV Fellbach) vs. Jakob Stoll (Spvgg. Hengstfeld-Wallhausen) aufeinander. Das erste Halbfinale konnte Patrick Heimann 24:22/21:14 für sich entscheiden. Ashwin konnte sich im zweiten Halbfinale in einem knappen Dreisatz (22:20/17:21/21:16) den Einzug ins Finale sichern. Leider musste Patrick das Finale im 3. Satz aufgrund starker Krämpfe abgeben, sodass der Sieg des Herreneinzels an Ashwin ging. Den 3. Platz belegte Martin Stojan vor Jakob Stoll (29:27/21:14).

Am Sonntag wurde 10 Uhr mit den Mixedspielen begonnen. Die Plätze für das Halbfinale wurden in vier 3er-Gruppen ausgespielt. Das Halbfinale Nr. 1 bestritten Annika Grässle (SG Feuerbach-Korntal)/Florian Winniger (SG Schorndorf) vs. Praphaporn Berkemer (BSF Neusatz)/Patrick Heimann (KSG Gerlingen). Im zweiten Halbfinale trafen Mareen Geißler/Marc Hoffmann und Julia Wangler/Sebastian Plebst (alle SV Fellbach) aufeinander. Berkemer/Heimann sowie Wangler/Plebst konnten sich in Dreisatzspielen durchsetzen (12:21/21:15/21:18 bzw. 17:21/21:14/21:14) und kämpften im Finale um den beliebten 1. Treppchenplatz. Wangler/Plebst besiegten Berkemer/Heimann in zwei knappen Sätzen 21:16/22:20 und gewannen somit das Mixed der Bezirksmeisterschaften. Im Spiel um Platz 3 setzten sich Grässle/Winniger in drei Sätzen gegen Geißler/Hoffmann durch (22:20/19:21/21:13).

Im Doppel der Damen wurde in zwei Gruppen der Einzug ins Halbfinale ausgespielt. Das erste Halbfinale wurde von Julia Wangler/Elisa Romero (SV Fellbach) vs. Nina Söder/Praphaporn Berkemer (KSG Gerlingen/BSF Neusatz) 21:17/21:18, das zweite Halbfinale von Asal Fotuhi/Svenja Reiber (TSV Neuhausen) vs. Annika Grässle/Isabelle Meier (SG Feuerbach-Korntal) 15:21/17:21 ausgetragen. Im Finale konnten sich Wangler/Romero 21:18/21:16 den 1.Platz sichern. Platz 3 ging 21:13/21:17 an Söder/Berkemer.

Bei den Herren im Doppel wurden die Plätze für das Viertelfinale zunächst ebenfalls in sechs 3er-Gruppen ermittelt. Im anschließenden Halbfinale trafen dann Lukas Stoll/Jakob Stoll (SpVgg. Hengstfeld-Wallhausen) vs. Robin Kappler/Sebastian Plebst (SV Fellbach) sowie Daniel Geyer/Linus Ruf (SG Feuerbach-Korntal) vs. Patrick Heimann/Christoph Heck (KSG Gerlingen) aufeinander. Jeder Satz wurde hart umkämpft und kein Punkt verloren gegeben, sodass beide Spiele sehr knapp ausgingen. Kappler/Plebst gewannen 21:19/21:19 und Heimann/Heck 24:26/21:14/21:19. Im Finale siegten Heimann/Heck 21:18/21:15 gegen Kappler/Plebst und gewannen somit das Turnier im Herrendoppel. Platz 3 erreichten Geyer/Ruf vor Stoll/Stoll (21:19/21:19).

Am frühen Abend waren alle Spiele vorbei, alle Spieler k.o. und die Siegerehrungen durchgeführt. Die Organisation des Ranglistenturniers war wieder sehr erfolgreich, wobei sich viele für die BWBV-Meisterschaften qualifiziert haben. Ein großer Dank geht an die Turnierleitung und alle Helfer des Turniers.

Ergebnisse im Einzelnen:

Dameneinzel:

1. Platz: Julia Wangler (SV Fellbach)

2. Platz: Karolin Blaich (TSV Neuhausen)

3. Platz: Lara Gerlach (TSV Neuhausen)

4. Platz: Maruthy Thangarasa (TS Esslingen)

5. Dorothee Sprenger (tus Stuttgart)

Herreneinzel:

1. Platz: Ashwin Suryanarayanan (SV Fellbach)

2. Platz: Patrick Heimann (KSG Gerlingen)

3. Platz: Martin Stojan (TS Esslingen)

4. Platz: Jakob Stoll (Spvgg. Hengstfeld-Wallhausen)

Mixed:

1. Platz: Wangler/Plebst (SV Fellbach)

2. Platz: Berkemer/Heimann (BSF Neusatz/KSG Gerlingen)

3. Platz: Grässle/Winniger (SG Feuerbach-Korntal/SG Schorndorf)

4. Platz: Geißler/Hoffmann (SV Fellbach)

Damendoppel:

1. Platz: Wangler/Romero (SV Fellbach)

2. Platz: Grässle/Meier (SG Feuerbach-Korntal)

3. Platz: Söder/Berkemer (KSG Gerlingen/BSF Neusatz)

4. Platz: Fotuhi/Reiber (TSV Neuhausen)

Herrendoppel:

1. Platz: Heimann/Heck (KSG Gerlingen)

2. Platz: Kappler/Plebst (SV Fellbach)

3. Platz: Geyer/Ruf (SG Feuerbach-Korntal)

4. Platz: Stoll/Stoll (SpVgg. Hengstfeld-Wallhausen)