Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > 2. Bundesliga
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

SG Schorndorf vs. 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim

Badminton-Zweitligist SG Schorndorf landete im Spitzenspiel gegen den Tabellenführer 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim 2 zuhause einen 5:2-Überraschungscoup. Mit 5:2 besiegten die Daimlerstädter auch den Tabellensiebten BC Remagen. Damit festigte die SG den

von Ulrich Kolb

10.02.20. Gehofft hatte man im Schorndorfer Lager auf einen engen 4:3-Sieg im Spitzenspiel gegen den amtierenden Meister BC Saarbrücken-Bischmisheim 2. Mit einem 5:2 hatte niemand gerechnet.

Den Rückstand auf Tabellenführer Bischmisheim konnte die SG von drei auf zwei Punkte reduzieren und bleibt damit stramm auf Kurs Relegation zur 1. Bundesliga.

Im Samstagspiel schaffte die SG den erwarteten Sieg gegen den Aufsteiger BC Remagen. Das erste Doppel David Kramer/Alan Erben und das Frauendoppel Xenia Kölmel/Kerstin Wagner brachten die SG mit 2:0 in Führung. Im zweiten Männerdoppel punkteten die Gäste in drei Sätzen.

Die vorentscheidenden Punkte zur 4:1-Führung holten dann Im Fraueneinzel und zweiten Männereinzel Xenia Kölmel und Alan Erben.

Schade – Kerstin Wagner/Benjamin Wahl mussten sich in fünf Sätzen geschlagen geben. Damit war es nicht mehr möglich drei Punkte für die Tabelle zu holen. Den Schlusspunkt zum 5:2 Endstand erspielte David Kramer in drei Sätzen gegen Tobias Mund.

Vor 250 Zuschauern war im Spitzenspiel gegen den BC Saarbrücken-Bischmisheim 2 gleich viel Pfeffer drin. Dafür sorgte schon das erste Doppel David Kramer/Alan Erben, das Felix Kruchten und Patrick Scheiel in fünf Sätzen niederrang – ein Motivationsschub für das Schorndorfer Team.

Den konnten die zwei folgenden Doppel noch nicht nutzen. Franziska Volkmann, amtierende Deutsche Vizemeisterin im Doppel und ihre Bischmisheimer Partnerin Wenfei Xu dominierten das Doppel in drei Sätzen. Die Schorndorfer Benjamin Wahl/Simon Kramer hatten ihre Chancen auf ein engeres Ergebnis unterlagen aber 10:12, 7:11, 8:11.

Die Schorndorfer Aufholjagd startete Juniorennationalspielerin Xenia Kölmel im Einzel gegen Franziska Volkman. Nach verlorenem ersten Satz kam sie immer besser ins Spiel, machte Druck und erlief auch fast aussichtslose Bälle – 11:6, 11:6, 12:10.

Der nächste Einzelsieg durch David Kramer im Spitzeneinzel kam leider durch Aufgabe zustande. Nach Satzgleichstand verletzte sich der Bischmisheimer Marcel Reuter im dritten Satz.

Ein Punkt fehlte Schorndorf bei 3:2-Führung noch zum Sieg. Und der kam im Mixed durch Kerstin Wagner/Benjamin Wahl. „Wir haben versucht das Spiel nicht schnell zu machen und weiche Bälle zu spielen“, so Benjamin Wahl. Der Matchplan ging zur ausgelassenen Freude des Schorndorfer Mixeds auf mit 13:11, 11:8, 8:11, 11:4.

Der am Wochenende bärenstark aufspielende Alan Erben setzte gegen Alen Roj im zweiten Einzel noch einen drauf und siegte in vier Sätzen. Damit war der 5:2-Überraschungscoup geglückt.

SG Schorndorf – BC Remagen 5-2

Männerdoppel 1:

D. Kramer/Erben – Stage/Thilo Mund 11:5, 11:7, 11:7

Frauendoppel:

Kölmel/Wagner – Ebertz/Kämpf 11:3, 11:7, 11:8

Männerdoppel 2:

Wahl/S. Kramer – Tobias Mund/Fuchs 8:11, 7:11, 8:11

Männereinzel 1:

D. Kramer – Tobias Mund 11:6, 11:8, 11:6

Fraueneinzel:

Kölmel – Rohbeck 11:5, 11:4, 11:0

Mixed:

Wagner/Wahl – Kämpf/Thilo Mund 11:8, 6:11, 4:11, 11:6, 4:11

Männereinzel 2:

Erben – Stage 8:11, 11:6, 11:9, 11:3

SG Schorndorf – 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim 2 – 5:2

Männerdoppel 1:

D. Kramer/Erben – Kruchten/Scheiel 8:11, 15:14, 11:6, 10:12, 11:6

Frauendoppel:

Kölmel/Wagner – Volkmann/Xu 6:11, 7:11, 3:11

Männerdoppel 2:

Wahl/S. Kramer – Reuter/Roj 10:12, 7:11, 8:11

Männereinzel 1:

D. Kramer – Reuter 5:11, 12:10, 11:8, 11:0 nach Aufgabe

Fraueneinzel:

Kölmel – Volkmann 8:11, 11:6, 11:6, 12:10

Mixed:

Wagner/Wahl – Xu/Scheiel 13:11, 11:8, 8:11, 11:4

Männereinzel 2:

Erben – Roj 13:11, 2:11, 11:9, 11:6