Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten BWBV
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

18. Hexen-Cup Konstanz

Neustart für Konstanzer Hexen-Cup

Nach dem letztjährigen Corona-bedingten Ausfall des Traditionsturniers riskierte die Badminton-Abteilung des PTSV Konstanz bei sinkenden Inzidenzwerten die Ansetzung des überregional besetzten Jugendturniers am 17./18. Juli 2021.

von Edi Klein

23.08.21. Nach dem letztjährigen Corona-bedingten Ausfall des Traditionsturniers riskierte die Badminton-Abteilung des PTSV Konstanz bei sinkenden Inzidenzwerten die Ansetzung des überregional besetzten Jugendturniers am 17./18. Juli 2021. Der DBV hatte den Wettkampfbetrieb ab 1. Juli wieder freigegeben, so dass dieses Turnier als erster Post-Corona-Wettkampf in der Region Signalwirkung für andere Sportveranstaltungen hatte. Aufgrund Personenobergrenzen in den Sporthallen auch bei niedrigster Inzidenzstufe wurde das Turnier auf 2 Altersklassen U13 und U15 beschränkt, die an unterschiedlichen Tagen ausgetragen wurden.

Trotz oder vielleicht auch aufgrund der langen Trainings- und Turnierpause war der Andrang auf das Meldeportal sehr hoch, mit 85 Teilnehmer/innen aus 9 Bundesländern nahmen Vereine aus Berlin, Hamburg und aus dem Ausland bis zu 1000km Anfahrtsweg in Kauf.

Die diesjährige 18. Auflage des Hexen-Cup Turniers war mit mehreren Top10-Teilnehmern der Deutschen Rangliste hochkarätig besetzt, auch weil der Badmintonverband dem Hexen-Cup eine B-Wertung für die Deutsche Rangliste zugesprochen hatte. Als BWBV-Coaches waren Dominik Geiger und Frank Bender aktiv.

Aus BW-Sicht erreichte im JE U13 leider nur Mika Lenz (PSV Reutlingen) die TOP 8. Sicher gewann er das VF in zwei Sätzen. Im Halbfinale musste Mika sich knapp mit 24:22, 12:21 und 15:21 geschlagen geben. Am Ende belegte er den guten 3. Platz. Weitere TOP 16 Ergebnisse erspielten sich Luan Wolber (Platz 9, FC Kirnbach), Aditya Gahirwal (Platz 11, SV Fellbach) und Matti Hintze (Platz 15, TV Zizenhausen). Im ME U13 sicherten sich Nina Finster (Platz 2, BC Spöck) und Sarah Storz (Platz3, SpVgg. Mössingen) zwei Plätze in der TOP 4. TOP 16-Ergebnisse konnten Feline Steinmann, Julia Binder (beide Platz 11, beide TSV Altshausen) und Judith Binder (Platz 15, TSV Altshausen) erzielen.

Im JD U13 belegten mit Julian Mikitisin/Artur Plaisant (Platz 8, beide SpVgg. Mössingen), Leo Hanxiang Luo/Marius Setter (Platz 6, SSV Waghäusel/SV Offenheim) und Fridolin Heintze/Mika Lenz (Platz 4, PTSV Konstanz/PSV Reutlingen) einen Platz unter der TOP 8. Beim MD U13 konnten mit Nina Finster/Smilla Fluhrer (Platz 1, beide BC Spöck) und Sarah Storz/Anja Zubow (Platz 4, SpVgg. Mössingen/SG EBT Berlin) sogar zwei Paarungen mindestens das Halbfinale erreichen.

Das JE U15 wurde von den BW-Spielern dominiert! Felix Ma (SSV Waghäusel) erreichte problemlos das Finale und wurde erst hier gegen Tristan Inhoven (BSV Eggenstein-Leopoldshafen) gefordert, gewann jedoch mit 7:21, 21:12 und 21:5. Damit wurde aus BW-Sicht Platz 1 und 2 belegt. Weitere Spieler unter der TOP 16 waren Jonas Schmid (Platz 3, BSV Eggenstein-Leopoldshafen) und Alexis Riebschläger (Platz 9, BC Steinenstadt). Auch im ME U15 wussten Nadja-Christine Reihle (Platz 3, SpVgg. Mössingen), Smilla Fluhrer (Platz 7, BC Spöck), Melissa Schmidt (Platz 8, TSG Schopfheim) und Dorottya Gal-Kovacs (Platz 13, BC Lörrach-Brombach) zu überzeugen.

Im JD U15 erreichten Felix/Ma und Alexander Zhang (SSV Waghäusel/TG Unterliederbach) sicher das Halbfinale, welches sie gegen Tristan Inhoven/Jonas Schmid (beide BSV Eggenstein-Leopoldshafen) gewannen. Beide BW Paarungen konnten ihr Platzierungsspieler deutlich für sich entscheiden, womit Felix/Alexander 1ter und Tristan/Jonas 3ter wurden. Auch Nikola Hingerl/Timeo Ternon (SG Schorndorf/HAC Le Havre) erkämpfte sich gemeinsam mit seinem Partner aus Frankreich den guten 3. Platz. Einen weiteren Platz unter der TOP 8 belegten Luis Dallhammer/Nico Hamm (7. Platz, PTSV Konstanz/TSV Haunstetten). Beim MD U15 landete leider nur eine BW-Paarung unter den Besten acht. Diese wusste dafür umso mehr zu überzeugen und somit belegten am Ende Nadja-Christine Reihle/Melissa Schmidt (SpVgg. Mössingen/TSG Schopfheim) den 2. Platz.

Insgesamt können wir aus BW-Sicht mit den Ergebnissen zufrieden sein. Zu bedenken ist, dass dies das erste Turnier seit mehreren Monaten war und somit sind 10 Ergebnisse unter der TOP 3 eine ordentliche Leistung der BW-Spieler.

Über beide Turniertage hinweg zeigten Teilnehmer und Betreuer große Disziplin beim Einhalten der vorgegebenen Corona-Regelungen. Das Ausrichterteam stemmte zwar den erhöhten Turnieraufwand durch Aufstellen und Einhalten von Corona-Regeln, hofft aber auf Erleichterungen der Regularien zum Herbst.

Ergebnisse und Siegerlisten sind auf turnier.de, Stichwort "Hexen-Cup".

Bericht: Edi Klein / Frank Bender

> Ergebnisse/Siegerlisten auf turnier.de