Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten Nordbaden
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Ranglistenturnier Aktive des Victor-BWBV-Circuit in Hemsbach

2. Ranglistenturnier Aktive des Victor-BWBV-Circuit – Einzel

Die SG Hemsbach Badminton richtete für den Bezirk Nordbaden das 2. Ranglistenturnier des Victor-BWBV-Circuit für Aktive aus. Wegen Corona hatte man ein Hygienekonzept ausgearbeitet.

von Karlheinz Hohenadel, Bezirksvorsitzender

20.01.22. Die SG Hemsbach Badminton richtete für den Bezirk Nordbaden das 2. Ranglistenturnier des Victor-BWBV-Circuit für Aktive aus. Wegen Corona hatte man ein Hygienekonzept ausgearbeitet. Die meisten Teilnehmer*innen hatten schon die 3. Impfung und alle hielten sich an die Regelungen. Das bot doch etwas Sicherheit.

In den Disziplinen Damen- und Herreneinzel sowie Damen- und Herrendoppel wurde mit Schläger und Federball um Preise, Urkunden und Punkte für die BWBV-Rangliste gekämpft. Der Bezirks-Ranglistenbeauftragte Daniel Badstöber hatte alles gut vorbereitet. Zusammen mit Stefan Haas leitete er das Turnier mit BWBV-Software unterstützt von Brigitte Hertinger, Alena Stieler, und Stefan Jaksch souverän. Timo Hartmann war für die Tontechnik zuständig.

Nach der Begrüßung der Teilnehmer*innen mit Hinweis auf die besonderen Regelungen flogen auch schon die Federn.

Im Dameneinzel spielten die acht Damen im Ranglistensystem. Nach einem Sieg setzte sich Isabel Veres (BV Rastatt) im Halbfinale sicher durch. Beim zweiten Halbfinale gewann Kirsten Rotmann (SSV Ettlingen) knapp in drei Sätzen gegen Feline Stieler (SG Hemsbach), die dann das kleine Finale für sich entschied.

Glückliche Turniersiegerin wurde nach 21:16, 18:21, 22:20 Isabel Veres vor Kirsten Rotmann

Bei den Herren waren vor Allem die Badenligaspieler aus Ettlingen sehr stark. Nur im Halbfinale gegen den Hemsbacher Fahed Oudisch musste Adrian Roth (SSV Ettlingen) über drei Sätze gehen. Den Turniersieg spielten die beiden Ettlinger Roth und Geukes in einem hochklassigen und dynamischen Match aus, das Jakob Geukes gewann.

Viele Meldungen gab es in den Doppeln. Ohne Satzverlust dominierten V. Falkenstein/N. Resch (TSG Weinheim) ihre Gruppe. J. Barthel/B. Lo ((SG Walldorf) wurden hier mit zwei Siegen Zweite vor F. Stieler/C. Hellmuth (SG Hemsbach/TV Eberbach). In der anderen Gruppe wurden K. Rotmann/R. Tinkova (SSV Ettlingen) sicher Erste. Das Spiel um Gruppenplatz zwei gewannen nach drei umkämpften Sätzen F. Herm/ I. Veres (BV Rastatt). Bei den Halbfinals waren die beiden Gruppensieger jeweils klar überlegen. Aber das Finale war über drei Sätze mit dynamischen Ballwechseln sehr umkämpft. Mit einem 21:16 Erfolg im dritten Satz wiederholten V. Falkenstein/N. Resch ihren Sieg beim ersten Turnier.

In zwei Fünfergruppen wurde im Herrendoppel die Vorrunde gespielt. Ohne Satzverlust setzten sich J. Geukes/A. Roth (SSV Ettlingen) an die Spitze ihrer Gruppe. Zweite wurden L. Nielsen/M. Rehm (TSG Wiesloch) mit drei Siegen. In der anderen Gruppe gab es eine sehr knappe Entscheidung. Drei Paare hatten jeweils eine Niederlage und drei Siege. Aufgrund des besseren Punkteverhältnisses wurden V. Gangireddy/D. Poola (SG Walldorf/BC Spöck) Erste vor R. Geng/S. Go (SSC Karlsruhe). P. Dohms/K. Schneider (BV Rastatt) verpassten die Endrunde nur knapp. Das Finale dominierten die Ettlinger Badenligisten J. Geukes/A. Roth klar gegen V. Gangireddy/D. Poola. Im kleinen Finale siegten R. Geng/S. Go deutlich.

Die Siegerehrung nahm SG-Badmintonsportwartin Karina Hertinger zusammen mit Abteilungsleiter Karlheinz Hohenadel vor. Die Sieger und Platzierten erhielten Preise und Urkunden. Karlheinz Hohenadel dankte den Wettkampfhelfern und den Spielern für die fairen Spiele. Als Bezirksvorsitzender äußerte er die Hoffnung, dass die Ranglistenturnierserie im Bezirk Nordbaden weiter so gut angenommen wird und den Spieler*innen Wettkampfpraxis ermöglichen.

Die Endplatzierungen:

Dameneinzel

1. Isabel Veres BV Rastatt

2. Kirsten Rotmann SSV Ettlingen

3. Feline Stieler SG Hemsbach

4. Taqiya Mutiara Ikhwan BSV Eggenstein-Leopoldsh.

Herreneinzel

1. Jakob Geukes SSV Ettlingen

2. Adrian Roth SSV Ettlingen

3. Kevin Schneider BV Rastatt

4. Fahed Oudischo SG Hemsbach

Damendoppel

1. V. Falkenstein/N. Rech TSG Weinheim

2. K. Rotmann/R. Tinkova SSV Ettlingen

3. J. Barthel/B. Lo SG Walldorf

4. F. Herm/I. Veres BV Rastatt

Herrendoppel

1. J. Geukes/A. Roth SSV Ettlingen

2. V. Gangireddy/D. Poola SG Walldorf/BC Spöck

3. R. Geng/S. Guo SSC Karlsruhe

4. L. Nielsen/M. Rehm TSG Wiesloch