Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex        Impressum
Datenschutzerklärung
   > Startseite > Nachrichten BWBV
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

36. BWBV-Einzelmeisterschaft 2007

Benjamin Wahl (SG Schorndorf) erfolgreichster Spieler

Die Meisterschaft wurde wieder von der Ausnahmespielerin Claudia Vogelgsang dominiert. Souverän holte sie sich die Titel in den Disziplinen in denen sie an den Start ging.

von Andreas Schuch

11.12.07. 36. BWBV-Einzelmeisterschaft 2007

Benjamin Wahl erfolgreichster Spieler - noch vor Claudia Vogelgsang und Kerstin Wagner.

Dennoch wurde auch diese Meisterschaft wieder von der Ausnahmespielerin aus Friedrichshafen dominiert. Souverän holte sich Claudia Vogelgsang die Titel in den Disziplinen, in denen sie an den Start ging - das Dameneinzel und zusammen mit Kerstin Wagner das Damendoppel. Benjamin Wahl konnte dafür zusammen mit Kerstin Wagner den Titel im Gemischten Doppel, mit Christian Beutel den Titel im Herrendoppel und zusätzlich im Herreneinzel die Vizemeisterschaft für sich verbuchen. Rene Nichterwitz sicherte sich den verbliebenen Titel im Herreneinzel und entthronte im Halbfinale den letztjährigen Überraschungssieger Lucas Bednorsch.

Große Überraschungen blieben in diesem Jahr aus, aber der Trend der erstarkenden Jugend setzte sich fort. So konnte Denise Walter bei ihrer ersten Teilnahme im Kreis der Aktiven mit zwei Halbfinalen sofort überzeugen. Auch die Waghäuseler Damen Arns, Hauck, Schäfer konnten sich mit einigen Halbfinalen in Szene setzen. Bei diesen dreien bleibt zu hoffen, daß der immer noch andauernde Umbruch im Verein bald überwunden wird und sie an ihr Leistungspotential aus der Jugend anknüpfen können - dann könnte hier bald noch mehr zu erwarten sein. Einzig überraschend vielleicht das rein Schorndorfer Finale im Herrendoppel, in dem die "Underdogs" Frederick Weil und Thomas Schmudde durchaus mithalten konnten. Und die erst kurzfristig zusammengestellte Paarung Nichterwitz/Huber harmonierte im Gemischten Doppel überraschend gut bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt.

Leider konnte den Zuschauern nicht in allen Finalen eine packende und spannende Begegnung geboten werden - die Halbfinalbegegnungen hatten hier oft mehr zu bieten. Trotzdem dürfte sich keiner der rund 50 Zuschauer gelangweilt haben, denn sämtliche Begegnungen fanden auf hohem Niveau statt.

Die Ergebnisse im Detail (siehe auch www.federballer.de) :

GD: 1. Wahl/Wagner (SG Schorndorf/VfB Friedrichshafen) 22:20/21:18 - 2. Nichterwitz/Huber (VfB Friedrichshafen/BC Viernheim), 3. Vetter/Hauck (BV Rastatt/SSV Waghäusel), Bednorsch/Walter (TSG Backnang/TSG Dossenheim)

DE: 1. Vogelgsang (VfB Friedrichshafen) 21:10/21:8 - 2. Tropf (BC Viernheim), 3. Arns (SSV Waghäusel), Lux (SG Schorndorf)

HE: 1. Nichterwitz (VfB Friedrichshafen) 21:7/21:14 - 2. Wahl (SG Schorndorf), 3. Bednorsch (TSG Backnang), Huber (BC Viernheim)

DD: 1. Vogelgsang/Wagner (VfB Friedrichshafen) 21:6/21:16 - 2. Tropf/Huber (BC Viernheim), 3. Schäfer/Walter (SSV Waghäusel/TSG Dossenheim), Arns/Hauck (SSV Waghäusel)

HD: 1. Wahl/Beutel (SG Schorndorf) 21:18/21:19 - 2. Weil/Schmudde (SG Schorndorf), 3. Schade/Lam (TSG Dossenheim), Grüble/Sommer (SV Spaichingen)

Bereits jetzt steht fest, daß sämtliche Titelträger die baden-württembergischen Farben auch zur Südostdeutschen Meisterschaft am 05./06.01.2008 in Zittau vertreten werden - das war nicht immer so. Waren unsere Damen auch in den letzten Jahren bereits überregional erfolgreich, könnte diesmal auch bei den Herren das eine oder andere achtbare Ergebnis

herausspringen. Auch für die SODM U22 am 15.03.2008 in Regensburg dürfte einiges zu erwarten sein, obwohl gerade die bayerische Konkurrenz besonders stark erscheint.

Das Organisationsteam des Ausrichters VfL Sindelfingen konnte wiederholt ein ansprechendes Umfeld für Spieler, Betreuer und Zuschauer bereitstellen. So konnte auch diesmal ein reibungsloser Ablauf der Meisterschaft gewährleistet werden. Voraussichtlich werden sie ihre Qualitäten in der kommenden Saison auf südostdeutscher Ebene einsetzen, für die nächste Baden-Württembergische Meisterschaft steht das Team vom TV Zizenhausen parat.

Andreas Schuch, Sportwart BWBV