Baden-Württembergischer Badminton-Verband
  Partner des BWBV OliverVictorYonex
   > Startseite > Nachrichten BWBV > Länderspiel in Nürtingen
Kategorien
BWBV
Gruppe SO
Deutschland
Spielausschuss
Nordbaden
Südbaden
Nordwürttemberg
Südwürttemberg
Jugend
AK-Wart
Schiedsrichter
Lehrgänge
Leistungssport
Schulsport
Breitensport
badminton.liga.nu

Deutschland besiegt Frankreich 5:0

Beim Badminton-Länderspiel in Nürtingen besiegte Deutschland vor 800 Zuschauern Frankreich 5:0.

von Sven Heise

01.12.09. Beim Badminton-Länderspiel in Nürtingen besiegte Deutschland vor 800 Zuschauern Frankreich 5:0. Beide Mannschaften konnten nicht in der vorhergesehenen Aufstellung antreten, da einige Spieler zum Super Series Finale in Malaysia nachnominiert worden waren. Karin Schnaase, die für die Deutsche Meisterin Juliane Schenk eingesprungen war, begeisterte die Zuschauer jedoch mit ihrem kämpferischen Einsatz und besiegte Barbara Matias 21:17, 21:10. Peter Käsbauer hatte zuvor mit Johanna Goliszewski im Mixed für das 1:0 gesorgt.

Marc Zwiebler, der seit Wochen in Topform ist, sicherte mit seinem Erfolg gegen SImon Maunoury schon den Gesamtsieg, bevor Peter Käsbauer/Oliver Roth und Sandra Marinello/Johanna Goliszweski den 5:0-Endstand herstellten.

Vor Spielbeginn hatte BWBV-Präsident Bernhard Mai die Veranstaltung eröffnet, wobei BWBV-Jugendwart François Boé für die französische Übersetzung sorgte. Schiedsrichterwart Hans Krieger sang diesmal nicht nur die deutsche Nationalhymne, sondern auch die Marseillaise.

badminton.de zitiert DBV-Sportdirektor Martin Kranitz zu einem gelungenen Länderspiel: "Es war eine volle Halle hier, bis auf den letzten Platz besetzt. Ein prächtig gelungenes Länderspiel. Da hat Bernhard Mai von der TG Nürtingen, der ja auch der Präsident des Baden-Württembergischen Badminton-Verbandes ist, mit all seinen Helfern eine tolle Veranstaltung auf die Beine gestellt. Ich hatte jedenfalls den Eindruck, die Zuschauer haben einen schönen Abend genossen. Und das, obwohl unsere Spieler doch überlegen waren. So deutlich hatte ich das nicht erwartet. Alles in allem kann man sehr zufrieden sein."

> badminton.de